Leibniz-Festveranstaltung

Die Leibniz-Institute Mecklenburg-Vorpommerns luden zu Theater und Diskussion in die Bühne 602

Kühlungsborn, 14.12.2016

Anlässlich des 370. Geburtstages und des 300. Todestages des Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz (geboren am 1.7.1646 in Leipzig, gestorben am 14.11.1716 in Hannover) veranstaltet die Leibniz-Gemeinschaft ein großes Themenjahr. Die fünf Leibniz-Institute Mecklenburg-Vorpommerns würdigten diesen Anlass mit einer Festveranstaltung am 13.12.2016 in der Bühne 602. Nach Grußworten von Prof. Klaus-Dieter Weltmann im Namen der Veranstalter, Staatssekretär Sebastian Schröder im Namen des Bildungsministeriums und Prof. Matthias Kleiner, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft, wurde eine szenische Lesung aus dem „Kalkül“ von Carl Djerassi gegeben. Darin ging es um den Prioritätsstreit zwischen Leibniz und Newton, worin nicht nur Fragen des Wissenschaftlers als moralischem Wesen berührt wurden, sondern auch sein Anspruch auf universelles Weltverständnis. Daran knüpfte sich eine angeregte Diskussion über die Veränderungen, die die Wissenschaft seit Leibniz erfahren hat, an. Einig war man sich in der positiven Bewertung des Evaluierungsverfahrens der Leibniz-Gemeinschaft. Nicht ohne Kontroversen wurde dagegen erörtert, ob es eine effektive „Wissenschafts-Lobby“ gibt und was gegen „Wissenschaftsfeindlichkeit“ unternommen werden kann. „Kernpunkt ist jedenfalls, Begeisterung für Wissenschaft zu wecken und den Wissensdurst der Jugend zu stillen.“, meinte zusammenfassend Prof. Lübken, Direktor des IAP. Anschließend gab es zahlreiche Begegnungen zwischen Wissenschaftlern, Bürgern und Politikern. Der Einladung waren ca. 80 Personen gefolgt, unter ihnen Umweltminister Till Backhaus.

Grusswort von Prof. Matthias Kleiner, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft (Foto: Nordlicht/LIKAT)
Szene aus der szenischen Lesung des „Kalküls“ durch die „Freigeister“ (Foto: Nordlicht/LIKAT)
Podiumsdiskussion mit Prof. Matthias Beller (LIKAT), Prof. Ulrich Bathmann (IOW), Prof. Franz-Josef Lübken (IAP), Prof. Klaus Wimmers (FBN), Prof. Klaus-Dieter Weltmann (INP), Prof. Matthias Kleiner (Leibnis-Gemeinschaft) sowie dem Moderator Dr. Ulrich Vetter (Foto: Nordlicht/LIKAT)
Angeregte Diskussion zum Thema „Leibniz in unserer Zeit“ (Foto: Nordlicht/LIKAT)
Prof. Uwe Rosenthal im Gespräch mit Minister Till Backhaus (Foto: Nordlicht/LIKAT)
Motto der Leibniz-Gemeinschaft zum Leibniz-Jahr (Grafik: Leibniz-Gemeinschaft)

Kontakt: Direktor Prof. Franz-Josef Lübken luebken@_we_dont_like_spam_iap-kborn.de