Energie- und Strahlungsbudgets

Das globale Budget von Energie und Strahlung ist das Ergebnis komplexer Wechselwirkungen zwischen atmosphärischer Dynamik und solarer Einstrahlung, wobei stratosphärische Prozesse eine Schlüsselrolle spielen. Deren eingehende Untersuchung bei besonderer Berücksichtigung hydrodynamischer und thermodynamischer Erhaltungssätze ist Inhalt dieses Forschungsschwerpunkts.

Methoden

Boxen-Modelle und integrierte Daten aus Zirkulationsmodellen wie zum Beispiel KMCM und ICON-IAP werden für die massen- und energieerhaltende Simulation globaler Budgets genutzt. Diese werden mit verfügbaren Assimilationsdaten verglichen. Fortgeschrittene statistische Methoden werden genutzt, um kleine klimatologische Änderungen in großen jahreszeitlichen Variationen zu identifizieren.

Jüngste Veröffentlichungen

  • Becker, E., 2012: Dynamical control of the middle atmosphere. Space Sci. Rev. 168: 283 - 314. doi:10.1007/s11214-011-9841-5.
  • Gassmann, A. & H.-J. Herzog, 2015: How is local material entropy production represented in a numerical model? Q. J. R. Meteorol. Soc. 141, 688: 854-869. doi:10.1002/qj.2404.
  • Gassmann, A., 2017: Entropy production due to subgrid-scale thermal fluxes with application to breaking gravity waves. Q. J. R. Meteorol. Soc.: in press, doi:10.1002/qj.3221.
  • Sonnemann, G. R., P. Hartogh, U. Berger, F.-J. Lübken & M. Grygalashvyly, 2012: Anthropogenic effects on the distribution of minor constituents in the mesosphere / lower thermosphere - a model study. Adv. Space Res. 50: 598 - 618.

Mitarbeiter

  • Erich Becker
  • Almut Gaßmann
  • Mikhailo Grygalashvyly
  • Urs Schaefer-Rolffs
  • Gerd R. Sonnemann