ILWAO-Bockseminar

 

Wissenschaft präsentiert und diskutiert - ein Seminar der Graduiertenschule ILWAO für und mit Studenten

Kühlungsborn, den 14. Juli 2015

Im bewährten Format fand am 10. Juli 2015 nachmittags im Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik (IAP) Kühlungsborn ein ILWAO-Blockseminar statt. Um 30 Studenten fanden sich zusammen, um in Vorträgen neues aus der aktuellen Forschung von Mitstudenten und Wissenschaftlern zu erfahren und zu diskutieren. ILWAO – das ist die „International Leibniz Graduate School for Waves and Turbulence in the Atmosphere and Ocean”. Das gemeinsame Thema sind Wellen und Turbulenz, die Forschungsgegenstand im IAP, dem Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) und dem Lehrstuhl für Strömungsmechanik (LSM) der Universität Rostock sind. Diesmal ging es in sechs Vorträgen um die Umströmung versenkter Strukturen, den Transport von Sedimenten, neue Transport-Theorien, die Strömungsmechanik von Robben-Schnurrbarthaaren, den Zusammenhang von globalem Anstieg des Meeresspiegels mit ozeanischer Turbulenz sowie raketengetragenen Turbulenzmessungen. Ein weit gespanntes Spektrum mit vielen spannenden Themen und ausreichend Zeit für gründliche Diskussionen. Die rege Teilnahme bestätigt den Mehrwert dieses Formats der wissenschaftlichen Ausbildung.  

ILWAO ist ein gemeinsames Projekt des IAP, IOW und LSM, das seit 2004 läuft und nunmehr in der zweiten Phase ist. Es wird im Rahmen des „Pakts für Forschung“ durch die WGL-SAW gefördert. Weitere Informationen auf < https://www.iap-kborn.de/forschung/projekte/heimseiten/ilwao/ >.

Kontakt: Direktor Prof. Franz-Josef Lübken luebken@_we_dont_like_spam_iap-kborn.de