zur Startseite IAP Kühlungsborn
zur Startseite der Leibniz-Gemeinschaft

Willkommen

Das Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik e.V. an der Universität Rostock (IAP) erforscht die Physik der Mesosphäre und unteren Thermosphäre und ist durch nationale und internationale Kooperationen weltweit vernetzt. Neben dem Studium spezifischer Prozesse dieser Region, verbindet sich unsere Forschung auch mit Fragen zur Klimaveränderung und dem atmosphärischen Einfluss auf das Weltraumwetter.

Die Schwerpunkte der wissenschaftlichen und experimentellen Forschungsarbeit am IAP sind:

  • Erforschung der Mesosphäre und unteren Thermosphäre
  • Kopplung der Mesosphäre und unteren Thermosphäre zu unteren und oberen Atmosphärenschichten
  • Langzeitveränderungen in der Mesosphäre und unteren Thermosphäre und angrenzender Regionen.

Das IAP ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Es hat seinen Hauptsitz im Ostseebad Kühlungsborn, betreibt eine Außenstelle in Juliusruh und beteiligt sich maßgeblich am ALOMAR Observatorium in Nordnorwegen. Als An-Institut der Universität Rostock ist das IAP fester Bestandteil des Lehrprogramms des Instituts für Physik. Mit ca. 80 Mitarbeitenden am IAP integriert das Institut eine gleichstellungs- und familienorientierte Personalpolitik und ist durch das Audit "berufundfamilie" zertifiziert.

Institutskolloquium

(22.09.2022, Saal, 10:00) Dr. Raffaele Marino (CNRS, France) Enhanced turbulence and local dissipation ... (mehr)

Claudia Stolle erhält AGU Auszeichnung

Claudia Stolle ist die Preisträgerin der William B. Hanson Lecture 2022 der AGU für Weltraumphysik und Aeronomie

Verabschiedung von Prof. Lübken

(24.06.2022) Festkolloquium mit zahlreichen Gästen. Der langjährige Direktor des IAP, Prof. Franz-Josef Lübken, ... (mehr)

"Dynamic Earth"-Kolloquium am IAP

(02.06.2022) Abschlusskolloquium zu den Forschungen und Ergebnissen des DFG-Schwerpunktprogramms 1788... (mehr)

Girls Day

(28.04.2022) Informieren, begeistern und ermutigen. Unter dem Motto "Ein Tag als Atmosphärenforscherin" beteiligte sich das IAP ... (mehr)

Leuchtende Nachtwolken @ Patagonien

(24.01.2022) Unerwartete Beobachtung mit dem IAP-Kamera-Netzwerk. Am 24. Januar war das Staunen in Patagonien (Süd-Argentinien) groß...

Claudia Stolle wird Direktorin des IAP

(01.10.2021) Feierliche Amtseinführung mit zahlreichen Gästen. Zwar standen am 1. Oktober 2021 im Vortragssaal des IAP nur 40 Plätze zur Verfügung, ... mehr

Physikerin der Woche

(20.09.2021) Vorstellung von Dr. Liliana Macotela durch die DPG. Die DPG hat einen Arbeitskreis Chancengleichheit (AKC) eingerichtet, ... mehr