zur Startseite IAP Kühlungsborn
zur Startseite der Leibniz-Gemeinschaft

Willkommen

Das Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik e.V. an der Universität Rostock (IAP) erforscht die Physik der Mesosphäre und unteren Thermosphäre und ist durch nationale und internationale Kooperationen weltweit vernetzt. Neben dem Studium spezifischer Prozesse dieser Region, verbindet sich unsere Forschung auch mit Fragen zur Klimaveränderung und dem atmosphärischen Einfluss auf das Weltraumwetter.

Die Schwerpunkte der wissenschaftlichen und experimentellen Forschungsarbeit am IAP sind:

  • Erforschung der Mesosphäre und unteren Thermosphäre
  • Kopplung der Mesosphäre und unteren Thermosphäre zu unteren und oberen Atmosphärenschichten
  • Langzeitveränderungen in der Mesosphäre und unteren Thermosphäre und angrenzender Regionen.

Das IAP ist Mitglied der Leibniz Gemeinschaft. Es hat seinen Hauptsitz im Ostseebad Kühlungsborn, betreibt eine Außenstelle in Juliusruh und beteiligt sich maßgeblich am ALOMAR Observatorium in Nordnorwegen. Als An-Institut der Universität Rostock ist das IAP fester Bestandteil des Lehrprogramms des Instituts für Physik. Mit ca. 80 Mitarbeitenden am IAP integriert das Institut eine gleichstellungs- und familienorientierte Personalpolitik und ist durch das Audit "berufundfamilie" zertifiziert.

Claudia Stolle wird Direktorin des IAP

(01.10.2021) Feierliche Amtseinführung mit zahlreichen Gästen. Zwar standen am 1. Oktober 2021 im Vortragssaal des IAP nur 40 Plätze zur Verfügung, ... (mehr)

Physikerin der Woche

(20.09.2021) Vorstellung von Dr. Liliana Macotela durch die DPG. Die DPG hat einen Arbeitskreis Chancengleichheit (AKC) eingerichtet, ... mehr

Zertifikat berufundfamilie konsolidiert

(22.06.2021) Am IAP ist Familienfreundlichkeit gelebte Praxis. Seit 2014 ist das IAP durch das Audit berufundfamilie zertifiziert – ... mehr

Praxistest für VAHCOLI

(16.05.2021) Veröffentlichung über neuartiges Lidar-System als highlight herausgestellt. Die Entwicklung einer neuen Generation von Lidars,... mehr

EOS weist auf IAP-Artikel hin

(29.04.2021) Auffällige leuchtende Nachtwolken über Norddeutschland. “Im Sommer 2019 waren die NLC (noctilucent clouds) so zahlreich, langanhaltend und hell ... mehr

SCOSTEP-Auszeichnung

(13.04.2021) Distinguished Service Award wurde an IAP-Direktor verliehen. Seit 2004 ist Prof. Franz-Josef-Lübken in SCOSTEP... mehr

ROMIC-II gestartet

(26.02.2021) Eröffnungstreffen für zweite Phase der BMBF-Fördermaßnahme. Am 26.02.2021 fand das virtuelle Eröffnungstreffen für ROMIC2 statt... mehr

Zwei Humboldt-Stipendiaten

(01.12.2020) Forschung und Bildung im internationalen Rahmen. Die Alexander-von-Humboldt-Stiftung hat Forschungsstipendien an zwei Post-Doktoranden verliehen, ... mehr

Neues SAW-Projekt am IAP

(26.11.2020) Leibniz-Gemeinschaft fördert Untersuchung vier-dimensionaler Strukturen. Es gibt ein neues SAW-Projekt am IAP - FORMOSA. Das steht für... mehr

Zwei herausgehobene Artikel

(01.10.2020) IAP-Beiträge zu Metallschichten und Schwerewellen in AGU-Zeitschriften. Gleich zwei IAP-Veröffentlichungen fanden Erwähnung in EOS... mehr

Besuch des Botschafters Perus

(09.09.2020) Globale Forschung und internationale Verbindungen. Am 9. September hat der Peruanische Botschafter Elmer Schialer... mehr