Physik-Journal-Aufmacher

ALOMAR auf dem Deckblatt und IAP in ausführlichen Berichten

Kühlungsborn, 04.07.2017

Atmosphärenphysik war der Schwerpunkt des Juli-Heftes des Physik-Journals, der mit einem Bild des ALOMAR (Arctic Lidar Observatory for Middle Atmosphere Research) auf dem Deckblatt seinen Aufmacher fand. Das IAP gehört zu den Gründungsinstituten des ALOMAR, das in Nord-Norwegen liegt. Unweit der Lidar-Systeme sind Radar-Anlagen und Startplätze für Höhenforschungsraketen installiert – eine hervorragende Infrastruktur, um Einblicke in die Physik der Atmosphäre zu erhalten. Wie sich der Forscheralltag auf ALOMAR gestaltet, darüber hat Frau Dr. Maike Pfalz einen interessanten und detailreichen Artikel geschrieben. Ein weitere Beitrag unter Federführung des IAP nimmt Stellung zum Klimawandel, für den die mittlere Atmosphäre eine entscheidende Rolle spielt. Insgesamt sechs Artikel stellen in dieser Ausgabe des Physik-Journals den aktuellen Stand der Forschung aus der Sicht führender Atmosphärenforscher dar.

Das Physik-Journal wird monatlich von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft herausgegeben - die Heimseite das Juli-Hefts 2017 ist < http://www.prophysik. de/details/physikjournalIssue/10562220/PJ_Juli_2017.html >.

Kontakt: Direktor Prof. Franz-Josef Lübken luebken@_we_dont_like_spam_iap-kborn.de