Highlights der Physik

Das IAP präsentiert sich

Kühlungsborn, 23.09.2019

Unter dem Motto “ZEIG DICH! Das Unsichtbare sichtbar machen” fand vom 16. bis 21. September, diesmal in Bonn, das Wissenschaftsfestival der Physik statt, zu dem ca. 60,000 Interessierte kamen. Es ging darum, den Stand der modernen Forschung einem breiten Publikum darzustellen - zum Mitmachen, Verstehen und Diskutieren. Das IAP war mit einem Stand präsent, der mit Wissenschaftlern aller drei Abteilungen besetzt sowie einer Reihe von Demonstrationsexperimenten bestückt war.

Seit 2001 veranstaltet die DPG die Highlights der Physik jährlich in verschiedenen Städten. Weitere Information auf < http://www.highlights-physik.de/ >.

Das Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik (IAP) ist eines der deutschen Zentren für die Erforschung der mittleren Atmosphäre und in weltweite Kooperationen eingebunden. Es hat seinen Hauptsitz im Ostseebad Kühlungsborn, eine Außenstelle in Juliusruh und beteiligt sich maßgeblich an einem Observatorium in Nordnorwegen (ALOMAR). Als An-Institut der Universität Rostock ist das IAP fester Bestandteil des Lehrprogramms in Physik. Am IAP sind ca. 90 Mitarbeiter/innen beschäftigt. Es betreibt eine gleichstellungs- und familienorientierte Personalpolitik und ist durch das Audit "berufundfamilie" zertifiziert.

Kontakte: Direktor Prof. Franz-Josef Lübken luebken@_we_dont_like_spam_iap-kborn.de