Second FISAPS Workshop

Topical questions of atmospheric turbulence discussed.

Kühlungsborn, 09 November 2018

When an airplane is suddenly shaken... (more in German)

SPARC (Stratosphere-troposphere Processes And their Role in Climate) ist ein Kernprojekt des Welt-Klima-Forschungsprogramms (WCRP). Eine der zahlreichen daraus erwachsenen Initiativen ist FISAPS, das von Marvin Geller (USA), Hye-Yeong Chun (Süd-Korea) sowie Peter Love (Australien) koordiniert wird und in dessen Steuergruppe Franz-Josef Lübken (IAP) Mitglied ist. Die erste Fachtagung fand vor zwei Jahren in Kyoto (Japan) statt.

Das Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik (IAP) ist eines der deutschen Zentren für die Erforschung der mittleren Atmosphäre und in weltweite Kooperationen eingebunden. Es hat seinen Hauptsitz im Ostseebad Kühlungsborn, eine Außenstelle in Juliusruh und beteiligt sich maßgeblich an einem Observatorium in Nordnorwegen (ALOMAR). Als An-Institut der Universität Rostock ist das IAP fester Bestandteil des Lehrprogramms in Physik. Am IAP sind ca. 90 Mitarbeiter/innen beschäftigt. Es betreibt eine gleichstellungs- und familienorientierte Personalpolitik und ist durch das Audit "berufundfamilie" zertifiziert.

Kontakt: Direktor Prof. Franz-Josef Lübken luebken@_we_dont_like_spam_iap-kborn.de