Willkommen

auf den Webseiten des Leibniz-Instituts für Atmosphärenphysik e.V. an der Universität Rostock (IAP). Das Institut wurde 1992 auf Empfehlung des Wissenschaftsrates gegründet und ist Mitglied der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz (WGL). Es hat seinen Hauptsitz im Ostseebad Kühlungsborn, eine Außenstelle in Juliusruh und beteiligt sich maßgeblich an einem Observatorium in Nordnorwegen (ALOMAR). Als An-Institut der Universität Rostock ist das IAP fester Bestandteil des Lehrprogramms in Physik. Am IAP sind ca. 90 Mitarbeiter/innen beschäftigt. Es betreibt eine gleichstellungs- und familienorientierte Personalpolitik und ist durch das Audit "berufundfamilie" zertifiziert.

Das IAP ist eines der deutschen Zentren für die Erforschung der mittleren Atmosphäre und in weltweite Kooperationen eingebunden. Schwerpunkte der theoretischen und experimentellen wissenschaftlichen Arbeit am IAP sind folgende Themen

  • Erforschung der Mesosphäre und unteren Thermosphäre
  • Kopplung der atmosphärischen Schichten
  • Langfristige Veränderungen in der mittleren Atmosphäre.

Die Zielsetzungen des IAP sind im  Wissenschaftlichen Rahmenprogramm festgelegt.

20190724_Hussey_sld.jpg

Institutskolloquium

(01.08.2019-10:00 Saal) Prof. Glenn Hussey (Univ. of Saskatchewan) Radar and radio science research at the Univ. of. Saskatchewan: ICEBEAR, SuperDARN, and RRI/ePOP

IMG_6562_260x200.jpg

Tag der offenen Tür 2019

(19.10.2019) Tag der offenen Tür am IAP von 13 bis 17 Uhr

20160330msgw_sld_01.jpg

Fünfter MS-GWaves Workshop

(30.03.2019) Schwerewellen-Experten trafen sich am IAP. Drei arbeitsintensive Tage liegen hinter den 53 Wissenschaftlern... mehr

20190323mms_sld.jpg

MMS-Days 2019

(23.03.2019) Leibniz-Netzwerk zu Mathematischer Modellierung und Statistik trifft sich am IAP. Bei der Untersuchung ihrer Forschungsgegenstände... mehr

20181114litos_sld.jpg

Kleine Skalen im Fokus

(20.11.2018) Koordinierte Turbulenz-Messungen mit der Universität von Colorado. Turbulente Schwankungen der Windgeschwindigkeit oder der Luftdichte... mehr

20181112simone-sld.jpg

SIMONe war einfach perfekt

(15.11.2018) Neue Technologie überwachte 500 x 500 km mesosphärische Dynamik für 7 Tage. Diese Kampagne war der erste große Einsatz... mehr

fisaps1r1_cut_01.png

Second FISAPS Workshop

(09.11.2018) Aktuelle Fragen der atmosphärischen Turbulenz erörtert. Wenn ein Flugzeug plötzlich durchgeschüttelt wird... mehr

20180709agupress_sld.jpg

Menschengemachter NLC-Trend

(18.07.2018) Pressemitteilung der AGU zu IAP-Artikel. Anthropogene Einflüsse verändern die Sichtbarkeit von leuchtenden Nachtwolken... mehr

20180717DPGkathrin_sld.jpg

Physikerin der Woche

(17.07.2018) Dr. Kathrin Baumgarten von der DPG ausgewählt. Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) hat einen Arbeitskreis Chancengleichheit (AKC)... mehr