zur Startseite IAP Kühlungsborn
zur Startseite der Leibniz-Gemeinschaft

Willkommen

Das Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik e.V. an der Universität Rostock (IAP) erforscht die Physik der Mesosphäre und unteren Thermosphäre und ist durch nationale und internationale Kooperationen weltweit vernetzt. Neben dem Studium spezifischer Prozesse dieser Region, verbindet sich unsere Forschung auch mit Fragen zur Klimaveränderung und dem atmosphärischen Einfluss auf das Weltraumwetter.

Die Schwerpunkte der wissenschaftlichen und experimentellen Forschungsarbeit am IAP sind:

  • Erforschung der Mesosphäre und unteren Thermosphäre
  • Kopplung der Mesosphäre und unteren Thermosphäre zu unteren und oberen Atmosphärenschichten
  • Langzeitveränderungen in der Mesosphäre und unteren Thermosphäre und angrenzender Regionen.

Das IAP ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Es hat seinen Hauptsitz im Ostseebad Kühlungsborn, betreibt eine Außenstelle in Juliusruh und beteiligt sich maßgeblich am ALOMAR Observatorium in Nordnorwegen. Als An-Institut der Universität Rostock ist das IAP fester Bestandteil des Lehrprogramms des Instituts für Physik. Mit ca. 70 Mitarbeitenden am IAP integriert das Institut eine gleichstellungs- und familienorientierte Personalpolitik und ist durch das Audit "berufundfamilie" zertifiziert.

Institutskolloquium

(27.06.2024 10:00, Saal) Dan Marsh (University of Leeds) Pathways to improved prediction of the MLTI system

Glückwunsch Dr. Goncharenko

(13.06.2024) Erfolgreiche Promotionsverteidigung von Larisa Goncharenko

Die Entdeckung des Himmels

(31.05.2024) Neuer Artikel über die Arbeit des IAP im MV-Magazin veröffentlicht.

MST16/iMST3 Workshop

(07.05.2024) Registrierung für 16. Internationalen Workshop über technische und wissenschaftliche Aspekte von iMST Radar und Lidar in Kühlungsborn im September geöffnet

Neue Ausgabe von Leibniz-Nordost

(17.05.2024) Die neueste Ausgabe von Leibniz-Nordost wurde kürzlich veröffentlicht.

SIMONe Empfänger auf Bornholm

(06.05.2024) Auf der dänischen Insel Bornholm wurde ein Empfänger zur Ergänzung des SIMONe Deutschland Meteor-Radarnetzwerkes aufgebaut.

Finales ROMIC Statusseminar am IAP

(30.04.2024) Letztes Statusseminar bildet Abschluss des ROMIC (Role Of the MIddle atmosphere in Climate) Projektes am IAP

Glückwunsch Dr. Ramachandran

(26.04.2024) Kesava Ramachandran hat seine Doktorarbeit erfolgreich verteidigt!

Zertifikat zum "audit berufundfamilie"

(04.04.2024) Das IAP hat erneut das Zertifikat der berufundfamilie Service GmbH erhalten.

Berufungsangebot für Dr. Baumgarten

(02.04.2024) Dr. Gerd Baumgarten hat das Berufungsangebot der Universität Rostock für die Professur für optische Sondierung der Atmosphäre angenommen
 

IAP an neuem Leibniz-Lab beteiligt

(21.03.2024) Leibniz-Lab stellt sich der Herausforderung durch den rasanten Verlust an Biodiversität und den anhaltenden Klimawandel einerseits und intensive Landwirtschaft und Ernährungssicherung andererseits.

Humboldt-Stipendiat am IAP

(19.03.2024) Dr. Suman Das mit Humboldt-Forschungsstipendium für Post-Docs ausgezeichnet.

Abteilung und Professur neu besetzt

(01.01.2024) Prof. Claudia Stephan tritt die Leitung der Modellierungs-Abteilung an

Dreißig Jahre IAP

(25.09.2023) Anlass für eine feierliche Würdigung. Am 25. September 2023 wurde das runde Jubiläum gefeiert.

URSI-Preise für IAP-Beiträge

(25.08.2023) Gleich zwei Preise gingen an IAP-Nachwuchswissenschaftlerinnen für ihre Beiträge zur diesjährigen Generalversammlung der URSI 2023 in Sapporo, Japan...

Besuch der Ministerin Bettina Martin

Ministerin Bettina Martin vom Ministerium für Wissenschaft, Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten besuchte das IAP am 18. Juli 2023.